Walter Kaufmann - Welch ein Leben!

Untertitel
Filmvorführung und Gespräch mit der Regisseurin
Datum
11.10.2022 19:00
Ort
Lichtburg Filmtheater in Langen
Plakat zur Filmvorführung "Walter Kaufmann - Welch ein Leben! am 11.00 um 19 Uhr im Lichtburg Filmtheater

Holocaustüberlebender, Romanautor, Seemann, Korrespondent, Aktivist:

Im Leben des am 15.4.2021 im Alter von 97 Jahren in Berlin gestorbenen Walter Kaufmann spiegeln sich auf außergewöhnlichste Weise weltweit bedeutende Ereignisse, Katastrophen, Erschütterungen des letzten Jahrhunderts, die bis in unsere Gegenwart wirken.

Walter Kaufmann blieb bis zu seinem Tod unermüdlich kämpferisch. Er setzt mit seinem Leben ein nachwirkendes Zeichen gegen jede Form von Rechtsruck, Rassismus und Antisemitismus, die wieder bedrohliche Ausmaße in unserem Land angenommen haben. Der Film ist ein Appell an uns Lebende, die elementaren Menschenrechte und demokratischen Errungenschaften entschlossen zu verteidigen.

In absehbarer Zeit wird es keine Überlebenden der Schoah ebenso wie anderer geschichtspolitisch bedeutender Ereignisse des 20. Jahrhunderts mehr geben. Dementsprechend gibt es kaum noch Möglichkeiten, Erinnerungen aus erster Hand zu berichten. Vor diesem Hintergrund bedarf es anderer Formen, um diese in die Gegenwart hineinwirkenden Ereignisse erfahrbar zu machen. Die Vorführung des Dokumentarfilms "Walter Kaufmann - Welch ein Leben!" mit anschließendem Gespräch mit der Filmregisseurin, die bei den Dreharbeiten Walter Kaufmann persönlich erlebt hat, stellt hierbei eine geeignete Alternative dar.

Der Eintritt ist frei. Ab 29.9. können Tickets im Kino abgeholt werden.

Teilnahme-Anmeldung