Mitmachen - ihre Projektidee!

Mitmachen - ihre Projektidee!

Miteinander solidarisch - Partnerschaft für Demokratie Heusenstamm fördert vielfältige zivilgesellschaftliche Projekte zu den Themen "Vielfaltsgestaltung", "Demokratieförderung" und "Rechtsextremismusprävention".

Projekte können über Publikationen, kulturelle Veranstaltungen wie Theater und Filmvorführungen, Beteiligungsprojekte, Bildungsangebote oder Fachtage, viele verschiedene Formate sein. Mehr Informationen finden Sie im Merkblatt "Was wir fördern und was nicht".
Projektträger*innen können nur zivilgesellschaftliche Akteur*innen sein (d.h. Verbände, Vereine, Initiativen, in Ausnahmefällen auch Einzelpersonen). Projektträger*innen können keine Unternehmen oder sonstige gewinnorientierten Institutionen, sowie staatliche Träger sein. Für Schulen und Kinder und Jugendeinrichtungen können die jeweiligen Fördervereine Anträge einreichen.

Ein Fokus liegt auf der Förderung von Vielfalt und Demokratie bei Kindern und Jugendlichen, daher sind sie eine Hauptzielgruppe der Projekte. Wir möchten jedoch auch alle anderen in Heusenstamm lebenden Menschen erreichen und begrüßen daher auch Projekte, die sich an andere Zielgruppen richten.

Die Projekte müssen in Heusenstamm umgesetzt werden und sich an die Bevölkerung von Heusenstamm richten.

Aktuelle Themenschwerpunkte der Partnerschaft für Demokratie Heusenstamm sind:

  • Inklusion
  • Frühkindliche Demokratiebildung
  • Digitale Jugendpartizipation
  • Interkultureller und interreligiöser Dialog
  • Demokratiestärkung und –förderung sowie Wahlen
  • Empowerment von Migrant*innen
  • Rechtsextremismus/Rechtspopulismus
  • Rassismus/Migration
  • (Digitale) Austauschmöglichkeiten
  • Vielfaltsgestaltung in Heusenstamm

Wir möchten insbesondere Migrantische Selbstorganisationen unterstützen und ermutigen mit uns Projekte umzusetzen.

Pro Projekt stehen max. 5000€ Fördermittel zur Verfügung. Die Projekte werden im Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie diskutiert und beschlossen (s. hierzu Flyer von der "Idee zum Projekt"). Für kleinere Projekte (bis 500€)  besteht die Möglichkeit einen Mikroprojektantrag zu stellen.

Falls Sie eine Projektidee haben, können Sie sich jederzeit an die Koordinierungs- und Fachstelle, Sarah Fey (sarah.fey [at] awo-of-land.de) wenden. Diese kann Sie sowohl bei der inhaltlichen Konzeption als auch bei Antragsstellung unterstützen.

Es gibt pro Quartal eine Frist zur Einreichung von Projektanträgen. In Ausnahmefällen können Projektanträge auch außerhalb dieser Fristen eingereicht werden.

Aufgrund der aktuellen Coronapandemie möchten wir Sie bitten ihre Projekte auch immer als Hybridprojekt oder digitales Projekt zu planen. Bei Rückfragen kommen Sie gerne auf uns zu.

Mehr Informationen zum Bundesprogramm "Demokratie leben!" sowie den Fördergrundsätzen erhalten Sie unter www.demokratie-leben.de